Geschichte der Nike Sneakers

0

Erstaunlich. Im Jahre 1860 wurden so ziemlich zeitgleich in den USA und in England die ersten Schuhe mit flexibler Gummisohle hergestellt. Die Geburtsstunde der heutigen Sneakers, wobei der Name erst viele Jahre später durch Werbefachmann Henry Nelson McKinney. Dank der Gummisohlen war nämlich ein leises Auftreten und Schleichen möglich, im Englischen „to sneak“. Ein bisschen umgeformt und schon war die heute bekannte Bezeichnung Sneakers geboren. Was zunächst als arme Leute- / Jugendschuhe abgestempelt wurde, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem festen Bestandteil der Modewelt. Einer der bekanntesten Vertreter dieser Sparte ist Nike mit seinen Sneakers, insbesondere den Air Max. Die Geschichte dieser Schuhe möchte ich in den folgenden Absätzen ein wenig näher erläutern.

 

Knapp 30 Jahre Air Max

Den Ursprung haben die Nike Air Max im Jahre 1987 und wurden von Mark Parkers und Tinker Hatfield entworfen, wobei Letzerer ebenfalls für die Nike Jordans verantwortlich war. Damit die neuen Treter auch ordentlich auffallen, entschied man sich für eine Kombination aus rot und weiß.

Zwei Jahre später kam mit dem Air Max Light dann eine leichter Variante auf den Markt, änderte sich vom Design und den Farben nur marginal von dem Original.

Beim Air Max 90, der (wie der Name vermuten lässt) 1990 veröffentlicht wurde, setzte Nike auf ein leuchtendes rot, was den Sneaker zu einer Legende gemachte.

Im darauffolgenden Jahr präsentierte Nike gleich zwei neue Air Max-Modelle, den 180er und BW. Ersterer verdankt seinen Namen der sichtbaren Dämpfung in der Sohle, der Air Max BW wurde noch stärker gedämpft und mit einem größeren Fenster an der Seite ausgestattet.

Ein noch größeres Fenster bekam der Air Max 93 mit 270 Grad View im Jahre 1993.

Designer Sergio Lozano orientierte sich bei den AM95 an der menschlichen Anatomie, genauer an der Wirbelsäule, den Rippen und den Sehen. Dank der neonfarbenen Akzenten wurde auch dieser Schuh zu einem Klassiker.

Noch ein AM-Modell hatte Nike vor der Jahrtausendwende in Petto und zwar 1997. Dieses Design wurde von einem Hochgeschwindigkeitszug inspiriert und sollte dem Träger zu einem, naja annähernden Tempo verhelfen.

Der nächste Große Schritt wurde mit dem Air Max 360 gemacht, wo der Fokus auf das reine Laufen gelegt wurde. Mit einem thermogeformten Air-Element, das für ein besseres Laufgefühl sorgen sollte.

Der Flyknit Air Max befördert uns in das aktuelle Jahr 2014 und kommt mit einer deutlichen Überarbeitung des Äußerlichen daher. Noch leichteres Material bei besserem Komfort, eine stetige Entwicklung findet zunächst sein Ende, ist dabei aber so beliebt wie eh und je.

 

Quellen: Wikipedia Sneaker, Wikipedia Nike Air Max, Sneaxs Nike Air Max

Kategorien:Fashion

Schlagwörter:,,,,

Blogger, Baujahr 92 und Betreiber von Knizz mit Stil. Des Weiteren auch noch auf diversen anderen Plattformen zu finden.